Kontakt

Prof. Dr. Andreas Erhardt 

Carnaper Straße 46
42283 Wuppertal

Telefon: 0202-94 69 20 29
alternativ: 0202-76 95 84 09
Telefax: 0202 - 87 07 90 82

Terminvereinbarung & Rezeptbestellung


Öffnungszeiten

Montag bis Fr 7:30 - 14 Uhr
zusätzlich
Montag 15 - 18 Uhr
Dienstag 15 - 17 Uhr
Donnerstag 15 - 19 Uhr

Anfahrt und Lageplan

GastroStammtisch 2021


 

Suche

Impressum Datenschutz

Breadcrumbs

Gastrostammtisch 2021Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

das Format des Gastrostammtisches jährt sich dieses Jahr zum 10. Mal. Über 2.500 Zuhörer haben in diesen Jahren die Fortbildung besucht und viele sind mittlerweile treue Mitglieder geworden.

Auch in Coronazeiten war die Teilnahme ungebrochen. Ihnen allen gebührt dafür mein ganz herzlicher Dank.

Mit dem neuen Programm für das Jahr 2021 möchte ich den Blick in die Zukunft richten, auf die neuen Techniken wie das endoskopische Nähen, auf die Nutzung von künstlicher Intelligenz und auf die Anwendung neuer molekularer und bildgebender Verfahren.

Zur Zukunft gehören auch die personalisierten Therapien, wie wir sie in der Onkologie, aber auch bei den seltenen Stoffwechselkrankheiten finden.

Weiterlesen: Wuppertaler Gastrostammtisch Programm 2021

GI Genius Monitor Close UpAls erste Praxis in Nordrhein-Westfalen nutzt die Praxis Prof. Dr. Erhardt künstliche Intelligenz zur verbesserten Detektion von Dickdarm-Polypen bei der Krebsvorsorge-Koloskopie. Neben dem geschulten Auge des erfahrenen Untersuchers wird dabei ein künstliches Intelligenzsystem (GI-Genius der Firma Medtronic) zur automatischen Erkennung von Polypen genutzt.

Dieses System erkennt Polypen im Darm in Echtzeit und markiert die Polypen auf dem Koloskopie-Monitor durch ein grünes Kästchen. Dabei greift das künstliche Intelligenzsystem auf ca. 14 Millionen Datensätze zurück. Von besonderer Bedeutung ist, dass ein kontinuierliches Update und eine stetige Verbesserung des Systems erfolgt.

Es konnte bereits in randomisierten Studien gezeigt werden, dass durch Nutzung der künstlichen Intelligenz die Polypen-Detektionsrate gegenüber einer Standard-Koloskopie verbessert werden kann.

Das System wurde bereits vor 1,5 Jahren von Prof. Dr. Erhardt evaluiert und steht nun zur breiten Anwendung zur Verfügung.

Die neue Technik wird derzeit von gesetzlichen Krankenkassen noch nicht vergütet. Der Einsatz des System wird nach GOÄ 5733, Analogziffer mit 46,63€ berechnet.

box

mikrobiom titel2Das Buch zum intestinalen Mikrobiom ist ab dem 8. April 2021 im Handel verfügbar.

Es vermittelt eine leicht leserliche und sehr aktuelle Übersicht zur Bedeutung des Mikrobioms bei internistischen Erkrankungen.

Viel Spass beim Lesen
wünscht Prof. Dr. A. Erhardt

 

Aus dem Buch:

Das intestinale Mikrobiom repräsentiert aktuell eines der Topthemen, die im Fokus der modernen Humanmedizin stehen. Doch erstaunlicherweise gab es bisher im deut- schen Sprachraum keine handliche, aktuelle Übersicht zu diesem Thema.

Daher werden in diesem Band zunächst Zusammensetzung und Dynamik des humanen intestina- len Mikrobioms erläutert, ehe in weiteren Kapiteln dann die wichtigsten Veränderungen und vor allem die Rolle des Mikrobioms bei zahlreichen Krankheiten wie chro- nisch entzündlichen Darmerkrankungen, Reizdarmsyn- drom, Leber- und Gallenwegs- sowie Autoimmunerkran- kungen diskutiert werden.

Es folgen der Komplex Ernäh- rung, Adipositas und Diabetes sowie Atherosklerose mit jeweils eigenen Kapiteln. Schließlich gibt es überraschen- de Beziehungen der Mikrobiota zur Malignomentstehung. Es folgt ein Abschnitt über Antibiotika und deren Rolle bei zum Teil dauerhaften Störungen der intestinalen Bakte- rien und Pilze.

Am Ende des Buches wird am Beispiel von Mikrobiomtransfer (“Stuhltransplantation”) und Probiotika auf die therapeutischen Konsequenzen eingegangen. Al- le Kapitel sind auch für sich lesbar und verständlich.

Save the Date Mittwoch, den 14. April 2021
17:00 – 18:00 Uhr inkl. Diskussion Prof. Dr. Eduard F. Stange, Stuttgart Prof. Dr. Andreas Erhardt, Wuppertal

 

JUNI-VERANSTALTUNG:

Freitag, den 11. Juni 2021 8:00 – 8:30 Uhr
Kongress der Viszeralmedizin NRW Frühstückssymposium der Alfred-Nissle-Gesellschaft e.V. Mikrobiota – Grundlagen und Anwendung im Gespräch
Prof. Dr. Eduard F. Stange, Stuttgart
Prof. Dr. Andreas Erhardt, Wuppertal

 

OKTOBER-VERANSTALTUNG:

Mittwoch, den 6. Oktober 2021 17:00 – 18:00 Uhr
Diskussion Wissenschaft im Dialog Mikrobiom und intestinale Barriere II: RDS Grundlagen und praktische Anwendung
Prof. Dr. Robert Ehehalt, Heidelberg

Hier können sie den Flyer als Download herunterladen.

Die Zertifizierungen zu den Online-Veranstaltungen sind bei der Ärztekammer beantragt.

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

es freut mich, Ihnen mitteilen zu können, dass wir unseren Gastrostammtisch mit Herrn Prof. Dr. O. Bachmann mit dem Titel „Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen: Aufbruch in eine neue therapeutische Ära“ als Online-Veranstaltung am 20.08.2020 um 19.30 Uhr stattfinden lassen können. Dafür entfällt der ursprünglich geplante Vortrag „Infektionen im Krankenhaus – Schnittstellen zur Niederlassung“.

Die Veranstaltung wird als Zoom-Meeting erfolgen, was uns die Möglichkeit der Interaktion erlaubt. Sie können während des Vortrages mit uns diskutieren oder Ihre Fragen in den Chat stellen. Das Zoom-Meeting ist ab 19.15 Uhr freigeschaltet. Die Lockin Daten finden Sie anbei.

Unter Umständen ist es sinnvoll, das Zoom-Meeting über Google Chrome und nicht unbedingt über den Internet-Explorer zu starten. Ich bitte Sie, dies selbst zu prüfen.

Wir sind von der Ärztekammer angehalten, mit Ihnen eine Lernerfolgskontrolle durchzuführen. Diese werden wir erst am Ende des Vortrages freigeben. Des Weiteren bitten wir Sie, um Ihre Fortbildungspunkte zu erhalten, Ihre EFNs (Barcodes) Frau Damiens in elektronischer oder postalischer Form zuzusenden. Diese müssen wir dann innerhalb von 4 Wochen bei der Ärztekammer einreichen.

Die Teilnehmer sollen wie bei einer Präsenzveranstaltung einen Evaluationsbogen ausfüllen, den sie dem Veranstalter nach dem Webinar ausgefüllt zusenden müssen.

Weiterlesen: Wuppertaler Gastrostammtisch 29.10.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
liebe DGMIM-Mitglieder,

der Titel des diesjährigen Programmes“Microbes and More“ steht für die Erkenntnis, dass unser Mikrobiom weit mehr ist als eine Ansammlung von Bakterien. Unser Mikrobiom ist ein „Superbiom“, das mit über 100.000 Metaboliten einen wesentlichen Einfluss auf unsere Gesundheit und die Pathogenese verschiedenster Erkrankungen hat. Das Mikrobiom ist gleichermaßen „drug factory“ und „drug target“.

Samstag, 14.11.2020 Historische Stadthalle Wuppertal 8.30-14.30 Uhr

Wissenschaftliche Leitung
Prof. Dr. med. A. Erhardt, Wuppertal

 

Weiterlesen: Mikrobiota Meeting 2020 „Microbes and More“ - Historische Stadthalle Wuppertal

Medizinisch-Naturwissenschaftliche Gesellschaft Wuppertal e. V.

 

Präsident des Vortragsjahres:
Prof. Dr. med. Andreas Erhardt Chefarzt der Medizinischen Klinik II - Gastroenterologie, Hepatologie, Diabetologie und Ernährungsmedizin,
Petrus Krankenhaus, Wuppertal

Thema des Vortragsjahres:

„Medicine beyond“ 

Ort Hörsaal im Forschungszentrum der Bayer AG Wuppertal, 

Aprather Weg 18a ı Gebäude 459 ı 42113 Wuppertal Beginn 17:00 Uhr

 

MNG 1

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

es freut mich, Ihnen mitteilen zu können, dass wir unseren Gastrostammtisch mit

Herrn Prof. Dr. Sina mit dem Titel „Ernährungsmedizin im Wandel – von der Mikrobiomik bis zur Nutrigenomik“ als Online-Veranstaltung am 28.05.2020 um 19.30 Uhr

stattfinden lassen können. Die Veranstaltung wird als Zoom-Meeting erfolgen, was uns die Möglichkeit der Interaktion erlaubt. Sie können während des Vortrages mit uns diskutieren oder Ihre Fragen in den Chat stellen. Das Zoom-Meeting ist ab 19.15 Uhr freigeschaltet. Die Lockin Daten finden Sie anbei. Unter Umständen ist es sinnvoll, das Zoom-Meeting über Google Chrome und nicht unbedingt über den Internet-Explorer zu starten. Ich bitte Sie, dies selbst zu prüfen.

Wir sind von der Ärztekammer angehalten, mit Ihnen eine Lernerfolgskontrolle durchzuführen. Diese werden wir erst am Ende des Vortrages freigeben. Des Weiteren bitten wir Sie, um Ihre Fortbildungspunkte zu erhalten, Ihre EFNs (Barcodes) Frau Damiens in elektronischer oder postalischer Form zuzusenden. Diese müssen wir dann innerhalb von 4 Wochen bei der Ärztekammer einreichen.

Weiterlesen: Gastrostammtisch - Ernährungsmedizin im Wandel – von der Mikrobiomik bis zur Nutrigenomik

Steht das Mikrobiom am Anfang der Pathogenese unterschiedlichster Erkrankungen – Mikrobiom first!?

Richtig ist, dass das Mikrobiom ein wesentliches Kompartiment unseres Körpers darstellt. Die Wahrscheinlichkeit, dass das Mikrobiom mit seinen über 80.000 Genen und über 100.000 Metaboliten Einfluss auf uns nimmt, ist als hoch einzuschätzen, auch wenn für verschiedenste Erkrankungen kausale Beziehungen derzeit nicht eindeutig herzustellen sind.

In dem aktuellen wissenschaftlichen Symposium möchten wir diesen Fragen auf der Grundlage fundierter Daten nachgehen und das Wechselspiel zwischen Mukosa und Mikrobiom an verschiedensten Erkrankungen beleuchten. Welche Wirkung hat das Mikrobiom auf unsere Immunität? Welchen Einfluss nimmt das Mikrobiom auf unser zentrales Stoffwechselorgan Leber oder wie beeinflusst es unsere Psyche? Können wir mit Medikamenten, die das Mikrobiom verändern, Arteriosklerose vermeiden? Dies sind nur einige der spannenden Fragen, denen wir in diesem Symposium nachgehen möchten.

Weiterlesen: Mikrobiota Meeting Wuppertal 2019 – Mikrobiom first!?

Sehr geehrte Kolleginnen, sehr geehrte Kollegen,

auch dieses Jahr möchte ich Sie wieder sehr herzlich zu unserer Fortbildungsreihe Wuppertaler Gastrostammtisch in das Bootshaus Bleicherstr. einladen. Die wissenschaftliche und klinische Entwicklung der Hepatologie, Gastroenterologie und Diabetologie entwickelt sich rasant. Tumorgenetik „Tumorboarden“ Liquid-Biopsy werden ganz entscheidend über die Therapie bei gastrointestinalen Tumoren entscheiden. Diabetes, NASH und Leberzirrhose sind die Volkskrankheiten, mit denen wir uns in der Zukunft auseinandersetzen müssen. Bei der CED zeichnet sich in der Pathogenese ein Paradigmenwechsel ab, der neue therapeutische Konzeptionen erschließt. Nicht zuletzt findet die Interaktion Arzt-Patient zunehmend im Internet statt. Auch das ist ein Paradigmenwechsel, den wir gerne zusammen mit Ihnen beleuchten möchten.

Weiterlesen: Programm für den Gastrostammtisch 2019

Ihre Gesundheit im Gespräch
 - Patientenveranstaltung

Vorträge:

  • „Lebererkrankungen mit Gallenbeteiligung“, Dr. Christian Lauermann, Oberarzt der Gastroenterologie
  • „Was mache ich bei Gallensteinen?“, Dr. Marc Dammann, Chefarzt der Allgemeinchirurgie
  • „Gallenblasenpolypen: Muss ich mir Sorgen machen?“, Dr. Franz Frenzel, Praxis Heckinghausen
  • „Akute Gallenblasenentzündung: OP oder nicht OP?“, Dr. Sebastian Mallach, Oberarzt der Gastroenterologie, Praxis Wenzel/Spelter/Mallach
  • „Neue Hoffnung bei der Therapie von Karzinomen der Galle und Gallenwege“, Prof. Dr. Andreas Erhardt, Chefarzt der Gastroenterologie

Weiterlesen: Lebertag 2018: Erkrankungen rund um die Galle - 28. November 2018, 18 - 19:30 Uhr

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

wir möchten Sie ganz herzlich zu unserem „Fallseminar Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen“ einladen -

am Mittwoch, den 14.11.2018 um 17.00 Uhr in den Raum Barmen Carnaper Str. 55 (Verwaltungsgebäude auf der anderen Straßenseite).

Gerade bei Morbus Crohn und Colitis ulcerosa konnten in den letzten Jahren wesentliche therapeutische Fortschritte erzielt werden. Wir wollen dies im Kontext von Kasuistiken und 2 Impulsvorträgen gerne mit Ihnen diskutieren.

Weiterlesen: Fallseminar Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen am 14.11.2018

Sehr geehrte Kolleginnen, sehr geehrte Kollegen,

nachdem wir 2017 mit unserem ersten LiverLive-Symposi- um gestartet sind, erlaube ich mir, Sie zu unserer zweiten Veranstaltung in die Concordia Wuppertal ganz herzlich einzuladen. Auch in diesem Jahr möchten wir Ihnen inter- ventionelle Techniken rund um die Leber, wie beispielsweise Radiofrequenzablationen, TACE, TIPS, Cholangioskopien und Kontrastmittelsonographien demonstrieren und mit Ihnen diskutieren.

Weiterlesen: LiverLive Symposium Interventionelle Hepatologie 29. Juni 2018

schwebebahnSehr geehrte Kolleginnen, sehr geehrte Kollegen,

wir haben für den Gastrostammtisch 2018 wieder ein Programm für Sie zusammengestellt, das den weiten Bogen der gastroenterologischen, hepatologischen, diabetologischen Erkrankungen umspannt. Dabei widmen sich die Vorträge zum einen Volkserkrankungen, wie der nichtalkoholischen Steatohepatitis (Prof. Dr. Geier) oder der Alkoholkrankheit (Prof. Dr. Seitz).

Den Paradigmenwechsel im Verständnis des Morbus Crohn und der Colitis ulcerosa wird Prof. Dr. Wehkamp aufzeigen. Ein Update zum DGVS-Kongress und der neuen DGVS-Leitlinien soll Ihnen einen Überblick über die neuesten Entwicklungen in der Gastroenterologie verschaffen. Ein Schwerpunkt des Gastrostammtisches 2018 wird auf der interventionellen Endoskopie und Hepatologie liegen.

Prof. Dr. Hochberger wird uns die neuesten Entwicklungen in der gastroenterologischen Endoskopie nahebringen. Bei der LiverLive-Veranstaltung unter Beteiligung verschiedenster Kollegen werden die aktuellen Interaktionen bei Leber- und Gallenerkrankungen mittels Live-Demonstrationen vorgestellt. Das LiverLive-Symposium wird abweichend von allen anderen Veranstaltungen nicht im Bootshaus, sondern in der Concordia, Werth 48, 42275 Wuppertal stattfinden.

Wie immer ist der Gastrostammtisch mit 2 Punkten bei der Ärztekammer Nordrhein zertifiziert. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie bei unseren Veranstaltungen begrüßen dürften und verbleiben mit den besten kollegialen Grüßen

Prof. Dr. med. A. Erhardt

Weiterlesen: Wuppertaler Gastrostammtisch – Programm 2018

Ihre Gesundheit im Gespräch - Einladung zum 6. Darmkrebstag am 7. März 2018, ab 17:30 Uhr

Vorträge:

  • 17:30 Uhr bis ca. 19 Uhr: Vorträge von medizinischen Experten rund um das Thema "Darmkrebs vermeiden - Genetik, Vorsorge, Ernährung und Therapie"
  • Anschließende Möglichkeit für persönliche Gespräche und Fragen an unsere Ärzte

Weiterlesen: Expertentipps für einen gesunden Darm - Patientenveranstaltung

Ab sofort stehen Ihnen in unserer Praxis 3 staatlich geschulte Diätassistentinnen für die Ernährungsberatung zur Verfügung. Insbesondere bei funktionellen Magen-Darm-Erkrankungen können eine Anamneseerhebung der Ernährungsgewohnheiten und eine entsprechende Diätberatung oft hilfreich sein.

Hierfür stehen Ihnen ab September 2017 Frau Opitz-Gersch, Frau Schröder und Frau Cetera zur Verfügung.

Sehr geehrte Patienten,

bereits jetzt möchten wir Sie zu unserem Lebertag am 22.11.2017 in die Cafeteria des Petrus-Krankenhauses einladen. - Der Lebertag wird dieses Jahr unter dem Motto stehen „Neue diagnostische und therapeutische Möglichkeiten bei Lebererkrankungen“. Neben Vorträgen zu Viruserkrankungen, wie der Hepatitis C, die nunmehr heilbar ist, werden wir auch über die Möglichkeiten der Stuhltransplantation bei Lebererkrankungen (Mikrobiomtransfer) berichten, sowie über neue technische Möglichkeiten zur Behandlung von Lebertumoren wie der Mikrowellenablation, der transarteriellen Chemoembolisation und der Radiofrequenzablation.

Neue diagnostische und therapeutische Maßnahmen bei Lebererkrankungen.

Weiterlesen: Lebertag am 22.11.2017

schwebebahnSehr geehrte Kolleginnen, sehr geehrte Kollegen,

ich freue mich sehr, Sie zu unserem Wuppertaler Gas- trostammtisch 2017 in das Bootshaus Wuppertal einladen zu dürfen. Wie in den vergangenen Jahren haben wir ein breites Spektrum von Vorträgen für Sie zusammengestellt.

So haben wir dieses Jahr das in der Praxis relevante Thema der Nahrungsmittelallergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten aufgegrien. Weitere Vorträge beleuchten Volkskrankheiten wie den Diabetes mellitus, rheumatische Erkrankungen, Lebererkrankungen wie die nicht-alkoholische Steatohepatitis, aber auch virale Hepatitiden und die chronische Pankreatitis. Ein besonderer Vortrag wird sich dabei den technischen Möglichkeiten der Endosonographie widmen.

Neben der Präsentation der neuesten Forschungsergebnisse liegt der Fokus des Gastrostammtisches dabei immer auch auf praxisrelevanten Aspekten der oben genannten Erkrankungen und Verfahren.

Weiterlesen: Wuppertaler Gastrostammtisch – Programm 2017

Wir vergrößern uns. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine(n) medizinische(n) Fachangestellte(n) oder eine(n) Auszubildende(n).

Wir sind eine hochmoderne Praxis mit einem endoskopischen und hepatologischen Schwerpunkt. Zum Leistungsspektrum unserer Praxis gehören neben der ÖGD und Koloskopie auch die Endosonografie, Kontrastmittelsonografie und Elastografie, sowie die gastroenterologische Funktionsdiagnostik.

Weiterlesen: Medizinische(r) Fachangestellte(r) oder Auszubildende(r)

Seite 1 von 2

In Kürze....

Für Anfragen jeglicher Art nutzen Sie doch bitte unser Kontaktformuar oder rufen Sie uns an.

Wir freuen uns darauf, Sie in unserer Praxis begrüßen zu dürfen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.