Kontakt

Prof. Dr. Andreas Erhardt 

Carnaper Straße 46
42283 Wuppertal

Telefon: 0202-94 69 20 29
alternativ: 0202-76 95 84 09
Telefax: 0202 - 87 07 90 82

info@prof-erhardt.de


Öffnungszeiten

Montag bis Fr 8 - 14 Uhr
Montag und Di 15-17 Uhr
Donnerstag 15-19 Uhr

Terminbuchung

Anfahrt und Lageplan


 

Suche

Impressum Datenschutz

Breadcrumbs

Steht das Mikrobiom am Anfang der Pathogenese unterschiedlichster Erkrankungen – Mikrobiom first!?

Richtig ist, dass das Mikrobiom ein wesentliches Kompartiment unseres Körpers darstellt. Die Wahrscheinlichkeit, dass das Mikrobiom mit seinen über 80.000 Genen und über 100.000 Metaboliten Einfluss auf uns nimmt, ist als hoch einzuschätzen, auch wenn für verschiedenste Erkrankungen kausale Beziehungen derzeit nicht eindeutig herzustellen sind.

In dem aktuellen wissenschaftlichen Symposium möchten wir diesen Fragen auf der Grundlage fundierter Daten nachgehen und das Wechselspiel zwischen Mukosa und Mikrobiom an verschiedensten Erkrankungen beleuchten. Welche Wirkung hat das Mikrobiom auf unsere Immunität? Welchen Einfluss nimmt das Mikrobiom auf unser zentrales Stoffwechselorgan Leber oder wie beeinflusst es unsere Psyche? Können wir mit Medikamenten, die das Mikrobiom verändern, Arteriosklerose vermeiden? Dies sind nur einige der spannenden Fragen, denen wir in diesem Symposium nachgehen möchten.

Weiterlesen: Mikrobiota Meeting Wuppertal 2019 – Mikrobiom first!?

Sehr geehrte Kolleginnen, sehr geehrte Kollegen,

auch dieses Jahr möchte ich Sie wieder sehr herzlich zu unserer Fortbildungsreihe Wuppertaler Gastrostammtisch in das Bootshaus Bleicherstr. einladen. Die wissenschaftliche und klinische Entwicklung der Hepatologie, Gastroenterologie und Diabetologie entwickelt sich rasant. Tumorgenetik „Tumorboarden“ Liquid-Biopsy werden ganz entscheidend über die Therapie bei gastrointestinalen Tumoren entscheiden. Diabetes, NASH und Leberzirrhose sind die Volkskrankheiten, mit denen wir uns in der Zukunft auseinandersetzen müssen. Bei der CED zeichnet sich in der Pathogenese ein Paradigmenwechsel ab, der neue therapeutische Konzeptionen erschließt. Nicht zuletzt findet die Interaktion Arzt-Patient zunehmend im Internet statt. Auch das ist ein Paradigmenwechsel, den wir gerne zusammen mit Ihnen beleuchten möchten.

Weiterlesen: Programm für den Gastrostammtisch 2019

Ihre Gesundheit im Gespräch
 - Patientenveranstaltung

Vorträge:

  • „Lebererkrankungen mit Gallenbeteiligung“, Dr. Christian Lauermann, Oberarzt der Gastroenterologie
  • „Was mache ich bei Gallensteinen?“, Dr. Marc Dammann, Chefarzt der Allgemeinchirurgie
  • „Gallenblasenpolypen: Muss ich mir Sorgen machen?“, Dr. Franz Frenzel, Praxis Heckinghausen
  • „Akute Gallenblasenentzündung: OP oder nicht OP?“, Dr. Sebastian Mallach, Oberarzt der Gastroenterologie, Praxis Wenzel/Spelter/Mallach
  • „Neue Hoffnung bei der Therapie von Karzinomen der Galle und Gallenwege“, Prof. Dr. Andreas Erhardt, Chefarzt der Gastroenterologie

Weiterlesen: Lebertag 2018: Erkrankungen rund um die Galle - 28. November 2018, 18 - 19:30 Uhr

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

wir möchten Sie ganz herzlich zu unserem „Fallseminar Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen“ einladen -

am Mittwoch, den 14.11.2018 um 17.00 Uhr in den Raum Barmen Carnaper Str. 55 (Verwaltungsgebäude auf der anderen Straßenseite).

Gerade bei Morbus Crohn und Colitis ulcerosa konnten in den letzten Jahren wesentliche therapeutische Fortschritte erzielt werden. Wir wollen dies im Kontext von Kasuistiken und 2 Impulsvorträgen gerne mit Ihnen diskutieren.

Weiterlesen: Fallseminar Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen am 14.11.2018

Sehr geehrte Kolleginnen, sehr geehrte Kollegen,

nachdem wir 2017 mit unserem ersten LiverLive-Symposi- um gestartet sind, erlaube ich mir, Sie zu unserer zweiten Veranstaltung in die Concordia Wuppertal ganz herzlich einzuladen. Auch in diesem Jahr möchten wir Ihnen inter- ventionelle Techniken rund um die Leber, wie beispielsweise Radiofrequenzablationen, TACE, TIPS, Cholangioskopien und Kontrastmittelsonographien demonstrieren und mit Ihnen diskutieren.

Weiterlesen: LiverLive Symposium Interventionelle Hepatologie 29. Juni 2018

schwebebahnSehr geehrte Kolleginnen, sehr geehrte Kollegen,

wir haben für den Gastrostammtisch 2018 wieder ein Programm für Sie zusammengestellt, das den weiten Bogen der gastroenterologischen, hepatologischen, diabetologischen Erkrankungen umspannt. Dabei widmen sich die Vorträge zum einen Volkserkrankungen, wie der nichtalkoholischen Steatohepatitis (Prof. Dr. Geier) oder der Alkoholkrankheit (Prof. Dr. Seitz).

Den Paradigmenwechsel im Verständnis des Morbus Crohn und der Colitis ulcerosa wird Prof. Dr. Wehkamp aufzeigen. Ein Update zum DGVS-Kongress und der neuen DGVS-Leitlinien soll Ihnen einen Überblick über die neuesten Entwicklungen in der Gastroenterologie verschaffen. Ein Schwerpunkt des Gastrostammtisches 2018 wird auf der interventionellen Endoskopie und Hepatologie liegen.

Prof. Dr. Hochberger wird uns die neuesten Entwicklungen in der gastroenterologischen Endoskopie nahebringen. Bei der LiverLive-Veranstaltung unter Beteiligung verschiedenster Kollegen werden die aktuellen Interaktionen bei Leber- und Gallenerkrankungen mittels Live-Demonstrationen vorgestellt. Das LiverLive-Symposium wird abweichend von allen anderen Veranstaltungen nicht im Bootshaus, sondern in der Concordia, Werth 48, 42275 Wuppertal stattfinden.

Wie immer ist der Gastrostammtisch mit 2 Punkten bei der Ärztekammer Nordrhein zertifiziert. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie bei unseren Veranstaltungen begrüßen dürften und verbleiben mit den besten kollegialen Grüßen

Prof. Dr. med. A. Erhardt

Weiterlesen: Wuppertaler Gastrostammtisch – Programm 2018

Ihre Gesundheit im Gespräch - Einladung zum 6. Darmkrebstag am 7. März 2018, ab 17:30 Uhr

Vorträge:

  • 17:30 Uhr bis ca. 19 Uhr: Vorträge von medizinischen Experten rund um das Thema "Darmkrebs vermeiden - Genetik, Vorsorge, Ernährung und Therapie"
  • Anschließende Möglichkeit für persönliche Gespräche und Fragen an unsere Ärzte

Weiterlesen: Expertentipps für einen gesunden Darm - Patientenveranstaltung

Ab sofort stehen Ihnen in unserer Praxis 3 staatlich geschulte Diätassistentinnen für die Ernährungsberatung zur Verfügung. Insbesondere bei funktionellen Magen-Darm-Erkrankungen können eine Anamneseerhebung der Ernährungsgewohnheiten und eine entsprechende Diätberatung oft hilfreich sein.

Hierfür stehen Ihnen ab September 2017 Frau Opitz-Gersch, Frau Schröder und Frau Cetera zur Verfügung.

Sehr geehrte Patienten,

bereits jetzt möchten wir Sie zu unserem Lebertag am 22.11.2017 in die Cafeteria des Petrus-Krankenhauses einladen. - Der Lebertag wird dieses Jahr unter dem Motto stehen „Neue diagnostische und therapeutische Möglichkeiten bei Lebererkrankungen“. Neben Vorträgen zu Viruserkrankungen, wie der Hepatitis C, die nunmehr heilbar ist, werden wir auch über die Möglichkeiten der Stuhltransplantation bei Lebererkrankungen (Mikrobiomtransfer) berichten, sowie über neue technische Möglichkeiten zur Behandlung von Lebertumoren wie der Mikrowellenablation, der transarteriellen Chemoembolisation und der Radiofrequenzablation.

Neue diagnostische und therapeutische Maßnahmen bei Lebererkrankungen.

Weiterlesen: Lebertag am 22.11.2017

schwebebahnSehr geehrte Kolleginnen, sehr geehrte Kollegen,

ich freue mich sehr, Sie zu unserem Wuppertaler Gas- trostammtisch 2017 in das Bootshaus Wuppertal einladen zu dürfen. Wie in den vergangenen Jahren haben wir ein breites Spektrum von Vorträgen für Sie zusammengestellt.

So haben wir dieses Jahr das in der Praxis relevante Thema der Nahrungsmittelallergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten aufgegrien. Weitere Vorträge beleuchten Volkskrankheiten wie den Diabetes mellitus, rheumatische Erkrankungen, Lebererkrankungen wie die nicht-alkoholische Steatohepatitis, aber auch virale Hepatitiden und die chronische Pankreatitis. Ein besonderer Vortrag wird sich dabei den technischen Möglichkeiten der Endosonographie widmen.

Neben der Präsentation der neuesten Forschungsergebnisse liegt der Fokus des Gastrostammtisches dabei immer auch auf praxisrelevanten Aspekten der oben genannten Erkrankungen und Verfahren.

Weiterlesen: Wuppertaler Gastrostammtisch – Programm 2017

Wir vergrößern uns. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine(n) medizinische(n) Fachangestellte(n) oder eine(n) Auszubildende(n).

Wir sind eine hochmoderne Praxis mit einem endoskopischen und hepatologischen Schwerpunkt. Zum Leistungsspektrum unserer Praxis gehören neben der ÖGD und Koloskopie auch die Endosonografie, Kontrastmittelsonografie und Elastografie, sowie die gastroenterologische Funktionsdiagnostik.

Weiterlesen: Medizinische(r) Fachangestellte(r) oder Auszubildende(r)

Die Praxis hat sich in diesem Jahr diagnostisch verstärkt. Wir haben 2 neue H2-Atemtestgeräte zur Durchführung von Untersuchungen auf Milchzucker- und Fruchtzuckerunverträglichkeit, bakterielle Fehlbesiedlung und Xylose-Unverträglichkeit angeschafft. Wir werden die Untersuchungen vornehmlich an den Tagen Dienstag und Freitag anbieten. Die Untersuchungen verlaufen ohne Blutabnahme, sondern nur über die Messung der Ausatmenluft.

Weiterlesen: Nahrungsmittelunverträglichkeiten – Nahrungsmittelallergien

Bitte beachten Sie, dass unsere Praxis in der Zeit vom 10. bis 21. Oktober 2016 geschlossen ist. - Wir sind am 26. Oktober 2016 wieder für Sie da.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächst möglichen Zeitpunkt eine Gastroenterologin/einen Gastroenterologen in Teilzeit.

Wir sind eine hochmoderne Praxis mit einem endoskopischen und hepatologischen Schwerpunkt. Zum Leistungsspektrum unserer Praxis gehören neben der Gastroskopie und Koloskopie die Endosonografie, die Kontrastmittelsonografie und Elastografie sowie die gastroenterologische Funktionsdiagnostik.

Weiterlesen: Gastroenterologin/ Gastroenterologe in Teilzeit gesucht - Wuppertal

Finden Sie folgend das Programm für unserern Qualitätszirkel 2016

16.03.2016

Aktuelle Therapie der Hepatitis C
Univ.-Prof. Dr. med. Frank Tacke Universitätsklinikum Aachen

11.05.2016

Moderne virologische Diagnostik der Hepatitis A-E
Dr. rer. nat. Rolf Kaiser Universitätsklinikum Köln

05.10.2016

Nichtalkoholische Steatohepatis
Prof. Dr. med. Ali Canbay Universitätsklinikum Essen

07.12.2016

Interventionelle hepatologische Radiologie
Prof. Dr. med. Dirk Blondin Elisabeth Krankenhaus Rheydt

Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

der vierte Lebertag steht unter dem Motto „Neue Entwicklungen aus der Leberforschung“, weil gerade im zurückliegenden Jahr wesentliche Fortschritte auf dem Gebiet der Lebererkrankungen erzielt wurden. Hierzu zählen z.B. die Möglichkeit, die Hepatitis C-Virusinfektion ohne Interferon auszuheilen, neue therapeutische Ansätze bei gallengangsassoziierten Lebererkrankungen wie der PSC (primär sklerosierende Cholangitis), aber auch Erkenntnisse zur zunehmenden Ausbreitung der Fettlebererkrankungen. Durch die Einführung der Lebersteifigkeitsmessung (Elastografie) kann in sehr vielen Fällen auf eine Leberpunktion verzichtet werden.

Weiterlesen: Lebertag Neue Entwicklungen aus der Leberforschung - 25. November 2015

Seite 1 von 2

In Kürze....

Bitte nutzen Sie unsere komfortable Online Terminbuchung. - Für Anfragen jeglicher Art nutzen Sie doch bitte unser Kontaktformuar oder rufen Sie uns an.

Wir freuen uns darauf, Sie in unserer Praxis begrüßen zu dürfen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok